Vorbeugender Brandschutz

VonCarina Borgers

Vorbeugender Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz ist für jeden machbar, so kann die Gefahr eines Feuers reduziert werden bevor die Feuerwehr zum Einsatz kommt.

 

(Bau-)Materialien

Bereits beim Bau und Einrichten eines Hauses kann viel für den Brandschutz getan werden! Man sollte sich genau informieren und überlegen welche Materialien verbaut werden und auch die Einrichtungsgegenstände sollten nicht leicht entflammbar sein. Außerdem sollte man offenes Feuer von brennbaren Materialien fernhalten.

 

Elektrogeräte

Elektrogeräte hat jeder im Haushalt, sie erleichtern unser Leben im Alltag, aber auch diese können eine Gefahr sein. Vor allem wenn man sie nicht richtig bedient oder unbeaufsichtigt lässt. Elektrogeräte sollten sofort abgeschaltet und kontrolliert werden bei dem kleinsten Anzeichen auf einen Fehler. Prüf- und Zulassungszeichen bieten eine gewisse Sicherheit. Elektrogeräte sollten nach Brandschutzbestimmungen und Bedienungsanleitung ihren Platz im Haus finden.

 

Lagerstätten

Brennmaterial sollte in Kellerräumen gelagert werden, aber so dass keine Fluchtwege versperrt werden und nicht neben brennbaren Flüssigkeiten.

 

Brandschutztüren

Brandschutztüren verhindern das Ausbreiten von Rauch, um das gewährleisten zu können, müssen sie sich bei einem Feueralarm von alleine verschließen. Bundesweit muss ein Keller mit Ölheizung über eine Brandschutztür verfügen. Brandschutztüren müssen immer geschlossen gehalten werden, außer es handelt sich, wie oben genannt, um eine Brandschutztür die sich selber bei Feueralarm verschließt. Hier sollte man drauf achten, dass kein Gegenstand im Weg steht, so dass das eigenständige Schließen verhindert werden kann.

 

Küche

Achtsamkeit in der Küche hat höchste Priorität!

Elektrogeräte, wie z. B. der Ofen oder die Herdplatten, sollten unter Aufsicht benutzt werden und man sollte am besten nicht den Raum verlassen, wenn ein Gerät eingeschaltet ist. Brände auf dem Herd sollten immer mit einer Löschdecke gelöscht werden, auf keinen Fall mit Wasser, wenn Fette oder Öle im Spiel sind. Dunstabzugshauben regelmäßig den Filter wechseln und Elektrogeräte, die sich erhitzen können, wie z.B. Wasserkocher nie unbeobachtet lassen und am aller besten auf eine feuerfeste Unterlage stellen.

In der Küche ist es für jeden Haushalt ratsam einen Rauchmelder anzubringen!

 

Erdgas

Das vom Energieversorger gelieferte Gas ist gut riechbar. Sobald sie einen Gasgeruch in der Nase haben sollten sie auf keinen Fall ein elektrisches Gerät betätigen, auch sollten sie Türklingen, Telefone und Lichtschalter nicht benutzen.

Über den Autor

Carina Borgers administrator