Die Suche nach einem Immobilienmakler – 10 Tipps

VonCarina Borgers

Die Suche nach einem Immobilienmakler – 10 Tipps

  1. Wählen sie einen Immobilienmakler aus ihrer Region

Achten sie bei der Auswahl ihres Immobilienmaklers darauf, dass er aus ihrer Region kommt und sich dort im Immobilienmarkt auskennt. Ein hiesiger Makler weiß über die Preissituation und Trends am regionalen Markt gut Bescheid.

  1. Wie ist der Immobilienmakler ausgebildet?

Der Bezeichnung „Immobilienmakler“ erfordert keine spezielle Ausbildung. Um sicher zu gehen, dass Sie von einem seriösen und professionellen Makler betreut werden, lohnt es sich den Makler über seine Art der Ausbildung zu befragen.

  1. Verfügt der Immobilienmakler über alle wichtigen Versicherungen?

Ein Immobiliengeschäft birgt immer gewisse Risiken, sowohl für den Makler als auch für den Kunden. Zum Standard eines jeden seriös arbeitenden Immobilienmaklers gehören eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, eine Rechtsschutzversicherung sowie eine Betriebshaftpflichtversicherung.

  1. Ist der Makler im Besitz einer Gewerbeerlaubnis?

Gemäß §34c der Gewerbeordnung benötigt ein Makler eine Erlaubnis zur Ausübung seiner Tätigkeit, die ihm seine Zuverlässigkeit bescheinigt und bestätigt, dass er sich finanziell in geordneten Verhältnissen befindet.

  1. Wie sieht die Webseite des Immobilienmaklers aus?

Ist eine Webseite modern, übersichtlich und optisch ansprechend gestaltet, zeigt dies, dass dem Makler die Außenwirkung wichtig ist, er auf Qualität achtet und hohe Ansprüche an sich selbst stellt.

  1. Wie lange ist der Immobilienmakler schon am Markt?

Die Arbeitserfahrung ihres Immobilienmaklers sollten sie berücksichtigen, je länger er erfolgreich auf dem Markt ist, umso kompetenter ist er.

  1. Wie ist der Immobilienmakler vernetzt?

Ein guter Immobilienmakler hat meistens Kontakte zu anderen Immobilienexperten in ihrer Region. So kann er ihnen bei Bedarf auch in anderen Belangen hinsichtlich der Immobilie schnell einen guten Experten vermitteln.

  1. Klare Kommunikation über Kosten und Leistungen

Ein guter Makler spricht offen und ehrlich über die Maklerprovision und welche Leistungen darin enthalten sind. Er hält ihre Abmachungen schriftlich in einem Auftrag fest.

  1. Gute Erreichbarkeit und persönlicher Ansprechpartner

Der Makler sollte für sie immer gut erreichbar sein und sie sollten einen persönlichen Ansprechpartner bei Fragen haben.

  1. Es zählt nicht nur Qualität

Die Persönlichkeit des Maklers sollte zu ihnen passen. Vergewissern sie sich deshalb vorher, ob sie gut mit dem Makler auskommen und ihm vertrauen.

 

Über den Autor

Carina Borgers administrator