Hausbesichtigungen richtig durchführen

Hausbesichtigungen richtig durchführen

Professionelle Hauspräsentation beim Hausverkauf ist unablässig! Darauf sollten Sie bei Hausbesichtigungen in Zuge eines Hausverkaufs besonders achten:

  1. Rücken sie ihr Haus ins rechte Licht

 Bei der Besichtigung des Hauses sollten sie es von seiner besten Seite zeigen. Legen sie fest in welcher Reihenfolge sie dem Kaufinteressenten die Räumlichkeiten zeigen, planen sie eine Besichtigungstour. Gezielte optische Gestaltungsmaßnahmen können das Objekt aufwerten, hier empfiehlt sich ein Home-Staging-Unternehmen zu beauftragen. Am besten, ist es jedoch, einen Immobilienmakler hinzuzuziehen. Als Profi ist dieser darauf spezialisiert, beim Hausverkauf auch eine klare Verkaufsstrategie zu entwickeln und umzusetzen.

  1. Ehrlichkeit ist unerlässlich

 Kommunizieren sie Mängel offen und ehrlich, wenn sie ihr Haus verkaufen. Es ist ratsam eine Mängelliste zu erstellen, die optimalerweise in den Kaufvertrag mit aufgenommen wird. So kann verhindert werden, das der Verkäufer bei Verschweigen von Mängeln haftbar gemacht werden kann. Rechtlich sind sie auf der sicheren Seite, wenn sie mit einem Immobilienmakler zusammen arbeiten, er kennt sich hier mit der Gesetzeslage aus.

  1. Identität des Kaufinteressenten prüfen

Bei Besichtigungen sollten sie sich von jedem Kaufinteressenten den Personalausweis zeigen lassen. So können sie sicher gehen, das es sich auch um die Person wirklich handelt. Hintergrund für diesen Rat ist, dass sich Kriminelle immer wieder als Kaufinteressenten ausgeben, um das Haus auszukundschaften.

  1. Gelungene Gruppenbesichtigungen

Gruppenbesichtigungen sind neben den Einzelbesichtigungen auch beim Hausverkauf üblich. Hier sollte besonders darauf geachtet werden, dass sich die Interessentengruppe nicht zu sehr zerstreut und niemand während der Besichtigung zu lange unbeaufsichtigt ist.

  1. Sachliches und souveränes Auftreten

Überzeugen sie nicht nur mit ihrem Haus, sondern auch durch ihr Auftreten. Wenn sie sich auf die Besichtigung umfassend vorbereiten, fällt es ihnen leichter, gelassen zu bleiben und bei eventuellen Einwänden kompetent zu argumentieren.

Hausbesichtigungen erfordern neben einer gründlichen Vorbereitung, viel Zeit, Fachwissen, Präsentationsstärke, verkaufsstrategisches Geschick und ein souveränes Auftreten. Wer keine Verkaufserfahrung hat oder nicht viel Zeit aufwenden kann, ist beim Hausverkauf mit einem erfahrenen Immobilienmakler sicherlich am besten beraten.

 

 

 

Über den Autor

Thomas Eulenpesch administrator