Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung

 

Eine Immobilienfinanzierung stellt eine streng verwendungszweckorientierte Finanzierung für eine Immobilie dar. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil für die Errichtung, den Erwerb oder die Sanierung von Bauwerken.

Eine Immobilienfinanzierung funktioniert generell genauso wie jede andere Finanzierung. Der Bauherr leiht sich den fehlenden Betrag bei einem Kreditinstitut und zahlt das Geld in monatlichen Raten über einen langen Zeitraum zurück. In den monatlichen Raten sind ein Tilgungs- und ein Zinsteil enthalten.

Zu den Hauptkosten einer Immobilienfinanzierung kommen noch die Nebenkosten, die die Bank berechnet, dazu. Zu diesen Nebenkosten gehören die Bearbeitungsgebühren, die Restschuldversicherung und die Bereitstellungskosten.

Die Immobilienfinanzierung kommt problemlos zustande, wenn man über ausreichendes Einkommen verfügt, um die monatlichen Raten zu bezahlen und die geforderte Eigenkapitalquote nachweisen kann.

Über den Autor

Eulenpesch administrator