Notruf

Notruf

Bei der Abgabe eines Notrufes sollten sie Ruhe bewahren, ruhig und deutlich sprechen und die 5 W-Fragen beachten:

  1. Wer meldet sich? (Name, Aufenthaltsort, eventuell Telefonnummer für Rückfragen)
  2. Was ist passiert? (Feuer, Verkehrsunfall)
  3. Wo ist es passiert? (Ort, Straße und Hausnummer und Besonderheiten angeben)
  4. Wie viele Verletzte? (Wer bzw. wie viele sind verletzt oder brauchen Hilfe? Was für Verletzungen liegen vor?)
  5. Warten auf Rückfragen der Leitstelle! (Das Gespräch beendet die Leitstelle, nicht der Anrufer!)

Die Feuerwehr oder den Rettungsdienst, wenn möglich, an der Straße erwarten und einweisen. Hierdurch kann unter Umständen wertvolle Zeit für die Einleitung der Menschenrettung oder einer Brandbekämpfung gewonnen werden. In großen Wohnhäusern muss ansonsten erst aufwendig die richtige Wohnung gefunden werden. An einer abgelegenen Straße finden die Feuerwehr oder der Rettungsdienst ohne eine Einweisung eventuell erst nach längerer Zeit die Einsatzstelle.

Über den Autor

Thomas Eulenpesch administrator