Was kostet ein Brandschutzbeauftragter?

Was kostet ein Brandschutzbeauftragter?

Oftmals taucht die Frage nach den Kosten bei der Bestellung eines Brandschutzbeauftragten auf. Diese Frage lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Zunächst muss hierbei zwischen einem internen Brandschutzbeauftragten und einem externen Brandschutzbeauftragten unterschieden werden.

Unabhängig davon, ob es sich um einen externen oder internen Brandschutzbeauftragten handelt, müssen bestimmte Ausbildungen absolviert werden. Somit entstehen mitunter hohe Kosten, wenn Sie eine*n Mitarbeiter*in zum Brandschutzbeauftragte*n ausbilden möchten. Zusätzlich sind regelmäßig Fortbildungen zu besuchen. Diese Kosten sind bei der Beauftragung eines externen Brandschutzbeauftragten bereits im Honorar enthalten.

Die Kosten für einen externen Brandschutzbeauftragten setzen sich demnach aus dem Stundensatz und der Anzahl der Stunden, die der Brandschutzbeauftragte für Ihr Unternehmen tätig ist. Diese ist Abhängig von den Dienstleistungen, die der Brandschutzbeauftrage für Sie erbringen soll sowie von weiteren Faktoren wie dem Gefahrenpotenzial, der Anzahl der Mitarbeiter*innen und der Gebäudefläche.

Hierbei sollten stets individuelle Gegebenheiten berücksichtigt werden. Daher ist es schwierig einen pauschalen Preis ohne diese Kriterien zu nennen. Wir unterbreiten Ihnen jedoch gerne ein individuelles Angebot, bei dem Sie auch von günstigen Pauschalpreisen profitieren können.

Über den Autor

Thomas Eulenpesch administrator